Startseite
Der Verein
Unsere Bahn
Das Hobby
Bilder und Videos
Ergebnisse
Ausschreibungen
Anfahrt
Termine 2018
Kontakt
Gastfahrer
Links
Partner+Sponsoren
Interner Bereich
  
Datenschutz
Impressum
 
Ergebnisse

Ergebnisse und Berichte von Rennenwochenenden
Hauptsächlich gibt es hier die Ergebnislisten der von uns veranstalteten Rennen, sowie auch den Rennen, an denen WMC-Mitglieder teilgenommen haben. In der Tabelle wird ersichtlich, um welche Veranstaltung es sich handelte und wann diese war (das ist gleichzeitig der Link zu weiteren Infos des Rennens).

Bahnrekorde : Andreas Gisa VG8 13.947s am 30.06.2012 Euro 40+
Hartmund Rose VG10 scale 15.907s 2.juli 2011 Euro 40+



HobbyCup(Wiesbaden)
10.09.2006
Bericht:

Es ist vorbei – Das letzte offizielle Rennen für das Jahr 2006 beim WMC. Das letzte Rennen war zugleich der Endlauf des HobbyCups 2006, bedingt durch die doppelte Punktzahl rechneten wir mit einer großen Starterzahl, dies konnte zumindest in der Klasse VG8 teilweise erreicht werden. Mit 19 Startern, gehörte dieser Lauf auch zu den besser besuchten Läufen der vergangenen Saison. Mit 9 Startern in der Klasse VG10 Scale war mal wieder nur ein Finale angesagt.


Der liebe Gott hatte ein einsehen mit uns und bescherte uns ein bomben Wetter, nicht zu heiß, nicht zu Kalt und schön sonnig, beste Vorraussetzungen für schnelle Zeiten. Und die wurden auch gefahren. So waren die Zeiten dieses Mal grob gesagt um knapp eine Sekunde besser als noch beim ersten Lauf diesen Jahres und sie kamen Teilweise sogar an die Zeiten des SM-Laufes ran und das mit den reglementierten Motoren, hier sieht man, das Leistung ni cht alles ist.


Das freie Training am Samstag verlief größtenteils ohne große Probleme und die meisten Fahrer kamen mit der Strecke recht gut zurecht, der ein oder andere Querlenker oder Achsschenkel musste dran glauben, jedoch nicht übermäßig viel, wie mancher aufgrund unserer Streckenbegrenzung meinen mag. (Es soll ja auch Strecken geben, die am schnellsten Punkt einen Auslauf von 20 cm haben und dann kommt die Beton Wand. Hier beschwert sich aber niemand).


Bedingt durch eine personelle Unpässlichkeit wurden die Vorläufe Sonntags erst um 10:30 gestartet, da es aber nur 4 Gruppen gab, waren die Vorläufe trotzdem wie gewohnt gegen 12:30 durch. Die Vorläufe an sich waren aufgrund der Leistungsunterschiede zwischen den Topfahrern und den Einsteigern teils sehr durchwachsen und einige Ausritte/Ausfälle waren nicht vermeidbar, sei es bei den Scalern oder bei den 1:8ern. Großer Pechvogel war wieder einmal unser Sven. Im zweiten Vorlauf machte er Bekanntschaft m it der berüchtigten "Schild-Corner", unserer Abgrenzung der Geraden zum S nach der Steilkurve. Er wollte eigentlich schon einpacken, durch die Hartnäckigkeit eines anderen Vereinsmitgliedes wurde sein Auto aber wieder repariert und er konnte dann noch zum Halbfinale antreten. Erstaunlich war auch mal wieder die Leistung unseres jungen Naturtalents Torben Reuls. Mit dem "Mietwagen" von Robert  war er schon im ersten Vorlauf mit einem "fertigen" Motor sehr schnell unterwegs und wurde mit einem neuen (nicht eingelaufenen) Motor immer schneller und qualifizierte sich wieder direkt fürs Finale.


Nach ca. eineinhalbstündiger Mittagspause starteten die Halbfinals 1:8. Mit reparierten Auto, ohne Frontstabi startete hier im ersten Halbfinale unser Sven und er wahr sehr schnell unterwegs, doch auch hier wieder Pech, mit einer Festgefressenen Kupplung war für ihn nichts mehr zu reißen. Im zweiten Halbfinale musste ich an den Start gehen. Vom fünften Startplatz ins Rennen gehend konnte ich mich schnell nach vorne arbeiten und war lange zweiter, doch ein kleiner Fahrfehler und ich war vierter, was unter Umständen für das Finale gereicht hätte, doch dann in der letzten Minuten habe ich es mit selbst vermasselt, ich will mich nicht rausreden, aber es passiert halt, so wurde ich nur fünfter und konnte mich nicht mehr fürs Finale qualifizieren.


Das Finale der Scaler bot ein schon oft gesehenes Bild in dieser Saison. Einen sehr schnell fahrenden Jens Schmidt, einen ebenso schnell, vielleicht etwas sauberer Fahrenden Stefan Deisenroth und viele Fahrer die über den gesamten Zeitraum nicht ganz mithalten können. Aber wir bekamen auch zu sehen, was wir leider schon oft haben sehen müssen: technische Defekte bei unserem Stefan. Diesmal waren es die Krümmerdichtungen und Stefan war zu einer Reparaturpause gezwungen. Nach dieser Pause kämpfte sich Stefan wieder sehr engagiert zurück auf den zweiten Platz und fuhr diesen dann auch nac h Hause. Gewonnen hat (wieder einmal) Jens Schmidt und der dritte Platz ging an die einzige Dame im Feld: Julia Klingmann.


Das Finale der 1:8er startete mit einem Timeout von Torben, da sein Motor ziemliche zicken machte. Beim Start musste er dann von ganz hinten losfahren. Er hangelte sich jedoch schnell durchs Feld und zu einem "Motor aus", Robert musste ganz schön flitzen um das Auto zurück in die Box zu bekommen. Danach ging es weiter an die Aufholjagd, jedoch nach kurzer Zeit wieder Motor aus, also noch mal sprinten für Robert, dabei hat er dann noch den Streckenposten umgerannt und die anderen Boxenhelfer fast umgerannt. Also noch mal aufholen. Diesmal hielt der Motor und Torben schob sich sehr schnell an die erste Stelle. Erstaunlich wie er sich durch das Feld durchgehangelt hat. Nach 20 minütiger Fahrt gab es dann noch eine Ungereimtheit, bezüglich einer Runde, die eine etwas unglaubwürdige Zeit hatte. Doch trotz Streichung dieser Runde gewann Torb en das Rennen mit einer Runde Vorsprung.


Da dies der Endlauf dieser Saison war endete der Tag mit der Siegerehrung der Gesamtsieger und einer Vorschau auf die nächste Saison, war es bisher noch etwas wackelig, ob es nächstes Jahr noch einen HobbyCup geben wird, so sieht es im Moment etwas besser aus. Ich hoffe das es einen HobbyCup 2007 geben wird, denn die Atmosphäre ist einfach lockerer als bei einem SM-Lauf und der HobbyCup ist Ideal für Fahranfänger.


Euer


Carsten

Bilder:
P9103275.JPGP9103279.JPGP9103281.JPG
P9103282.JPGP9103011.JPGP9103050.JPG
P9103058.JPGP9103094.JPGP9103096.JPG
P9103128.JPGP9103152.JPGP9103154.JPG
P9103160.JPGP9103068.JPG
Ergebnisstabelle:
Download Ergebnisstabellen

Impressum |  Datenschutz


Es waren bisher Besucher auf unserer Seite
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)
hier noch ein paar Keywords für die Suchmaschinen ;) - RC-Car RC Cars Model Modell Modelle Racing Funke Autos Fernbedienung Fernsteuerung Akku Akkupack Slicks HPI Serpent Mugen Tamiya Kyosho Robbe Futaba Graupner Startbox Vector Vektor Veteq 950 835 705 3,5 2,5 2,11 SMP Slide ccm 1:8 1:10 Xray Losi Protoform WMC Wiesbaden Minicar Mainz Kastel Rennbahn Rennstrecke Fahrerstand Zeitnahme Fahrerlager Sport