Startseite
Der Verein
Unsere Bahn
Das Hobby
Bilder und Videos
Ergebnisse
Ausschreibungen
Anfahrt
Termine 2018
Kontakt
Gastfahrer
Links
Partner+Sponsoren
Interner Bereich
  
Datenschutz
Impressum
 
Ergebnisse

Ergebnisse und Berichte von Rennenwochenenden
Hauptsächlich gibt es hier die Ergebnislisten der von uns veranstalteten Rennen, sowie auch den Rennen, an denen WMC-Mitglieder teilgenommen haben. In der Tabelle wird ersichtlich, um welche Veranstaltung es sich handelte und wann diese war (das ist gleichzeitig der Link zu weiteren Infos des Rennens).

Bahnrekorde : Andreas Gisa VG8 13.947s am 30.06.2012 Euro 40+
Hartmund Rose VG10 scale 15.907s 2.juli 2011 Euro 40+



Picco HobbyCup(Ettlingen)
18.4.2004
Bericht:
von Karlheinz Will

Strecke:
Da ich noch nie in Ettlingen war, hat es mich doch ziemlich beeindruckt.
Überdachtes Fahrerlager, massives Clubheim, großer Imbiss, äußerst saubere WC-Anlagen mit fließendem Wasser, Handwaschpaste, Handbürste und Papierhandtüchern (Armer WMC !!)
Druckluftstationen zum Reinigen der Autos im Fahrerlager, 220V an jedem Arbeitstisch.
Streckenführung: Sehr flüssig und schnell,…. Wenn auch die Gerade für die Cup-Motoren ein wenig zu lang ist.
Alles in allem: Eine Top-Anlage in einem perfekten Zustand.

Organisation:
Ohne jegliche Probleme. Neueste AMB-Anlage mit Personaltranspondern. Ergebnisliste für alle Teilnehmer noch während der Siegerehrung. Alles vom Feinsten !

Positiv:
Insgesamt gelungene Veranstaltung. Endlich auch mal ein Starterfeld aus Wiesbaden. Vielleicht könnte das ein Anfang eines intensiveren Mitgliede rkontaktes werden.

Negativ:
Verhältnismäßig wenige Teilnehmer bei den "kleinen" 2,11ern.
(Dabei dachte ich immer, 1:8 sei auf dem absteigenden Ast)
Bei 1:8 hatten 46 Teilnehmer gemeldet,- angetreten sind aber nur 36.
Dem Rest ging es wohl vornehmlich um den preiswerten Motor,- was wiederum Werner Schäfer von Picco-Deutschland etwas verärgert.

Fazit des Rennens:
Tolle Strecke, gutes Wetter, Top Organisation und Erstaunen bei allen Teilnehmern, wie schnell RC-Cars mit so preiswerten Motoren bewegt werden können. Danke an den veranstaltenden Club und an Picco-Deutschland. Nicht nur für den Hobby-Cup als solchen, sondern auch dafür, dass Werner Schäfer für jeden ein offenes Ohr hatte, jeder Teilnehmer in der obligatorischen Tombola noch einen schönen Sachpreis bekam… und Frau Schäfer den ganzen Tag im Imbiss gestanden hat.

Meine persönliche Anmerkung:
Trotz Wissen um gewisse Streuung des Leistungsvermögen s von Serienmotoren ist es schon verwunderlich, wie unterschiedlich ungetunte Motoren sein können. Vielleicht lösen einige Wenige das Geheimnis des Drehens an 2 Vergasernadeln besser als der Rest?? Wenn aber jemand schneller im Antritt ist und dann noch am Ende der Geraden locker mit turbinenähnlichem Klang der Horde davonzieht…. dann staunste !!
Naive Denkanstöße meinerseits:
Motoren versiegeln/verplomben, - oder die drei Siegermotoren ausbauen und zerlegen (könnte ja bei Picco passieren) und dann wieder beim nächsten Rennen zurückgeben oder sogar alle Motoren (natürlich ohne Anbauteile) nach dem Rennen einsammeln und beim nächsten Rennen austeilen, ohne Rücksicht darauf, von wem der Motor war. Dann hätte jeder mal die Chance, einen gut gehenden Standardmotor oder eine leicht modifizierte Version zu fahren.
Bilder:
schaefer.jpgteam3.jpgettlingen.jpg
team6.jpgteam5.jpgcrash.jpg
team1.jpgdeiwill.jpgteam2.jpg
Team4.jpg
Ergebnisstabelle:
Download Ergebnisstabellen

Impressum |  Datenschutz


Es waren bisher Besucher auf unserer Seite
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)
hier noch ein paar Keywords für die Suchmaschinen ;) - RC-Car RC Cars Model Modell Modelle Racing Funke Autos Fernbedienung Fernsteuerung Akku Akkupack Slicks HPI Serpent Mugen Tamiya Kyosho Robbe Futaba Graupner Startbox Vector Vektor Veteq 950 835 705 3,5 2,5 2,11 SMP Slide ccm 1:8 1:10 Xray Losi Protoform WMC Wiesbaden Minicar Mainz Kastel Rennbahn Rennstrecke Fahrerstand Zeitnahme Fahrerlager Sport