Startseite
Der Verein
Unsere Bahn
Das Hobby
Bilder und Videos
Ergebnisse
Ausschreibungen
Anfahrt
Termine 2018
Kontakt
Gastfahrer
Links
Partner+Sponsoren
Interner Bereich
  
Datenschutz
Impressum
 
Ergebnisse

Ergebnisse und Berichte von Rennenwochenenden
Hauptsächlich gibt es hier die Ergebnislisten der von uns veranstalteten Rennen, sowie auch den Rennen, an denen WMC-Mitglieder teilgenommen haben. In der Tabelle wird ersichtlich, um welche Veranstaltung es sich handelte und wann diese war (das ist gleichzeitig der Link zu weiteren Infos des Rennens).

Bahnrekorde : Andreas Gisa VG8 13.947s am 30.06.2012 Euro 40+
Hartmund Rose VG10 scale 15.907s 2.juli 2011 Euro 40+



CEN Hobby Race(Wiesbaden)
13.6.2004
Bericht:
Eindrücke aus der Sicht einer Renneinsteigerin - von Nicole Godany-Struve

Samstag der 12.6.2004,6 Uhr in der Früh,der Wecker holt mich aus meinem Schönheitsschlaf. Zack,Zack aufstehen,Hunde Gassi führen,frühstücken,anziehen und die Rennausrüstung ins Auto packen.

Pünktlich um 9 Uhr komme ich auf unserer Bahn an und merke,dass ich doch schon ein wenig kribbeln im Bauch hab,obwohl es heute nur der Trainingstag zum CEN Hobby Race ist. Da es mein erstes Rennen ist,welches ich bestreiten möchte,will ich natürlich auch gut vorbereitet sein und mache erstmal mein Car trainingsbereit.
Nach ein paar Tanks ist der Trainingstag auch schon rum(unglaublich wie schnell die Zeit vergeht).Ab nach Hause und in die Heia um ausgeruht am Sonntag auf der Bahn anzukommen.

Uijuijuijuijui,heute wird’s ernst.Sonntag der 13.6.2004 kurz nach 10 Uhr,die Vorläufe beginnen.Robert mein Schrau bermax,kümmert sich liebevoll um mein Renngerät und scheucht mich von rechts nach links.Achja, da war ja noch die Fahrerbesprechung,bei der uns Rennneulingen einige wichtige Details zum Rennablauf erläutert werden. So nun aber rasch noch die Startnummer auf die Karro kleben und ab auf den Fahrerstand. Sehr ungewohnt wenn man nicht immer selbst das Auto zur Box tragen muss,dafür hat man ja seinen Helfer(Roberto de Will mein Held).
Autos warmfahren,auftanken und ab geht´s(Pulsfrequenz bei ca. 180).Achja,bei mir ist erstmal schrauben angesagt,leider hatte sich mein CEN in ein Auto eines weiteren Teilnehmers verliebt und sich direkt mal die Aufhängung dabei zermöbelt. Nun gut,erster Vorlauf verpasst,es sind ja noch zwei übrig.

Aufruf zum zweiten und dritten Vorlauf,alles läuft glatt,Startplatz 3 ist mir beim Finale sicher. Mittagspause,letzte Chance meinen Renner klar für´s Finale zu machen,die Aufregung steigt. Aufruf zum Finale,Frequenzkontrolle,alles passt,na denn warmfahren ist angesagt. „Die Fahrzeuge auf Startposition“ tönt es aus dem Lautsprecher,hilfe ich muss noch mal auf´s Klo,zu spät,das Rennen läuft,man was für ein Durcheinander. „Wo ist denn eigentlich mein Auto?“,denke ich so,während mein Herz versucht die Schallmauer zu durchbrechen. Nach einigen Minuten,heisst es von unten „Tanken“.Da das Finale lange 30 Minuten dauert,hat mein Auto auch mal das Bedürfniss einen Schluck zu sich zu nehmen. Nach ca. 15 Minuten spüre ich das meine Füsse der Meinung sind,ich hätte jetzt schon lange genug auf ein und der selben Stelle gestanden,aber es gilt noch die restliche Zeit still zu stehen.
Oh eine Kollision mit einem Mitstreiter,aber oh Schreck die Räder vorne stehen irgendwie schief.“Roooobert,das Servohorn ist verdreht“ brülle ich entsetzt und bangend um meinen zweiten Platz,zu meinem Mechaniker,der wie ein Wilder das Servohorn wieder in Position bringt.Gekonnt fliegt mein Auto wieder auf die Strecke und die Jagd geht weiter. Mist einen Platz verloren,aber das Rennen ist auch schon vorbei.
Neben mir höre ich grosse Felsbrocken plumsen,die anderen Fahrer sind auch fertig mit der Welt.

Jippi,3 Platz,von allen Seiten freundliches Händeschütteln und Gratulationen. Also alles in allem war das Wochenende sehr aufregend und stressig,aber es hat nen Mörderspass gemacht und alle Teilnehmer sind fair gefahren,die Stimmung war locker und die Durchführung seitens des Vereins genauso präzise wie bei einem SM-Lauf oder dem Picco-Cup.Vielen Dank hier nochmal.
Herr Kratz von der Firma Krick war auch sehr nett und hilfsbereit und Point Modellbau ebenfalls.

Hoffentlich findet so einen Veranstaltung für Einsteiger bald wieder statt.

Gruss eure Rennhummel Nicole
Bilder:
cen001.jpgcen002.jpgcen003.jpg
cen004.jpgcen005.jpgcen006.jpg
cen007.jpgcen008.jpgcen009.jpg
cen010.jpgcen011.jpgcen012.jpg
Ergebnisstabelle:
Download Ergebnisstabellen

Impressum |  Datenschutz


Es waren bisher Besucher auf unserer Seite
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)
hier noch ein paar Keywords für die Suchmaschinen ;) - RC-Car RC Cars Model Modell Modelle Racing Funke Autos Fernbedienung Fernsteuerung Akku Akkupack Slicks HPI Serpent Mugen Tamiya Kyosho Robbe Futaba Graupner Startbox Vector Vektor Veteq 950 835 705 3,5 2,5 2,11 SMP Slide ccm 1:8 1:10 Xray Losi Protoform WMC Wiesbaden Minicar Mainz Kastel Rennbahn Rennstrecke Fahrerstand Zeitnahme Fahrerlager Sport