Startseite
Der Verein
Unsere Bahn
Das Hobby
Bilder und Videos
Ergebnisse
Ausschreibungen
Anfahrt
Termine 2018
Kontakt
Gastfahrer
Links
Partner+Sponsoren
Interner Bereich
  
Datenschutz
Impressum
 
Ergebnisse

Ergebnisse und Berichte von Rennenwochenenden
Hauptsächlich gibt es hier die Ergebnislisten der von uns veranstalteten Rennen, sowie auch den Rennen, an denen WMC-Mitglieder teilgenommen haben. In der Tabelle wird ersichtlich, um welche Veranstaltung es sich handelte und wann diese war (das ist gleichzeitig der Link zu weiteren Infos des Rennens).

Bahnrekorde : Andreas Gisa VG8 13.947s am 30.06.2012 Euro 40+
Hartmund Rose VG10 scale 15.907s 2.juli 2011 Euro 40+



SM-Lauf(Lahntal)
20.6.2004
Bericht:
von Karlheinz Will

Am 20.6. 2004 veranstaltete der AMC-Lahntal den 3. SM-Lauf der Gruppe Mitte.

Über die Rahmenbedingungen in Lahntal gibt´s diesmal nix zu ergänzen, was nicht schon in meinem Bericht anlässlich des vor 2 Wochen stattgefundenen Picco-Laufs gesagt worden wäre.

Wir waren am Samstag schon ziemlich früh da… und hatten uns nur ein klein wenig verfahren.
Stefan Deisenroth hat die Bahn über eine Stunde lang gesucht !!!!!

Es war ein Mix aus Regen und Sonnenschein… die Bahn mal trocken.. mal naß. Robert hatte gehörig Probleme ausreichend Grip auf die Hinterachse zu bekommen und schwänzelte unruhig um den Kurs.

Gegen Mittag traf auch Mr. GP-Tyres Jürgen Plan ein und gab uns einen Satz seiner Reifen. Mit weicheren Federn hinten gings jetzt einigermaßen rund um die Ecken und als so gegen 15°° Uhr erneuter Regen einsetzte, machte wir uns wieder auf die Heimr eise.
Früh genug, um das "atemberaubende" Spiel der deutschen Fußballer gegen Lettland zu schauen.

Am Sonntage früh war das Starterfeld wie folgt besetzt:
Klasse Scale: 11 Fahrer, Klasse 1:10 Breit 10 Fahrer, Klasse 1:8 (2) 17 Fahrer und die Klasse 1:8 (1) 6 Fahrer.

Um es vorweg zu nehmen: Das Wetter spielte ein wenig verrück… so hatten zwar alle zumindest 2 trockene Vorläufe…. aber dann hat es geschüttet wie aus Eimern.

In 1:10 Scale qualifizierten sich Alexander Mehl (Lahntal) Reto König aus (?) Vater Reinhard Mehl (Lahntal) und Anke Kessler direkt für das Finale. Stefan Deisenroth würde in den Vorläufen nur 8 und hatte das Vergnügen, im Wolkenbruch ein Halbfinale zu fahren. Das brachte ihn zwar in den Endlauf… aber dennoch kein Glück.
Schon während des Warm-Ups für den Endlauf meldete sein Empfänger "Wasserschaden" und er krachte mit Fullspeed an Ende der Geraden in den Zaun. Ziemlich heftiger Schaden. So wurde er nur 10. r Gewonnen hat diese Klasse Dirk Stammler von AMC Nauheim vor Sven Vogt (MTC Siegen) Reinhard Mehl und Reto König.

Bei 1:10 Breit gab es ja nur 10 Fahrer… also waren alle in Endlauf.
Hier hieß dann der Sieger nach 20 Minuten: Christoph Kremer vom MTC Siegen vor seinem Vereinskameraden Jan Richter … und 3. wurde "Sonny Sonnenberg" vom WMC. Stefan Bahr, gleichfalls vom WMC, belegte den 9 Platz.

Bei 1:8 riss Robert im 1. Vorlauf der vordere Riemen… im 2. hat es dann gepasst und er konnte als einziger Fahrer seiner Klasse 19 Runden fahren… und war somit fast 10 Sekunden schneller als der Rest des Feldes.
Hinter ihm platzierten sich noch Alexander Wolf (Lahntal) Peter Polvere (Rhein-Neckar) und Stefan Lapp (MTC Siegen) für den Endlauf.
Nachdem wir in der langen Wartezeit bis zum den Endlauf 2 x zwischen Regen und Trocken umgebaut hatten, startete dann gegen 17°° Uhr bei strahlender Sonne und trockener Fahrbahn unser Endlauf. Robert wurde seiner Rolle als TQ gerecht , startete von Platz 1 und siegte ungefährdet mit 2 Runden Vorsprung vor Dennis Sting (MTC Siegen) Armin Weinert (Rhein-Neckar) und Jirka Hassler (auch Siegen)

Bei den "Schnellen Jungs" der Klasse 1 fehlten zumindest 2 Fahrer in Feld: Olli Mack war auf einem EM-Warm-Up in Luxemburg, Philip Sting trat mit einem Gipsarm an und drehte aus "strategischen" Gründen wenigstens 1 Runde.
Gewonnen hat dann letztendlich Stefan Hanauer aus Ettlingen vor Andy Theis aus Lahntal und 3. wurde "Herr Picco" Patrick Schäfer.

Am Schluß eine Anmerkung, die eigentlich wegen der Enttäuschung von Sonny Sonnenberg gemacht wird.
Sicherlich ist es schwierig für einen Veranstalter, jedem alles richtig zu machen… so auch mit den Pokalen.
Wer bekommt die schönsten Pokale: Die Leute, in deren Klasse die meisten Teilnehmer sind (und damit auch dem Veranstalter über das Startgeld die größte Unterstützung geben) oder die Fahrer der Klasse 1,… weil sie einfach die "besseren" sind ???
Ich meine,- um solchen Diskussionen aus den Wege zu gehen: Der Sieger in Klasse 1 kämpft und freut sich über seinen Pokal in gleichem Maße wie der Scaler) Also vielleicht wären gleiche Pokale für alle Klassen eine gerechtere Lösung.
Trotzdem Sonny: Dein kleines Schnapsgläschen hast Du Dir verdient erkämpft

KHW
Bilder:
01.jpg02.jpg
Ergebnisstabelle:
Download Ergebnisstabellen

Impressum |  Datenschutz


Es waren bisher Besucher auf unserer Seite
CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)
hier noch ein paar Keywords für die Suchmaschinen ;) - RC-Car RC Cars Model Modell Modelle Racing Funke Autos Fernbedienung Fernsteuerung Akku Akkupack Slicks HPI Serpent Mugen Tamiya Kyosho Robbe Futaba Graupner Startbox Vector Vektor Veteq 950 835 705 3,5 2,5 2,11 SMP Slide ccm 1:8 1:10 Xray Losi Protoform WMC Wiesbaden Minicar Mainz Kastel Rennbahn Rennstrecke Fahrerstand Zeitnahme Fahrerlager Sport